• Gemeinnütziges Engagement:
    Partnerschaft auf Dauer

Als zuverlässiger Partner engagiert sich die REWE Group dort, wo sie tätig ist, und in ärmeren Regionen der Welt. Dabei setzt das Unternehmen auf starke Partner, die mit ihrer Erfahrung vor Ort wirkungsvoll Hilfe leisten können. In ihrem Engagement ist es der REWE Group ein besonderes Anliegen, langfristige Partnerschaften aufzubauen, auf die sich alle Beteiligten verlassen können. Wenn möglich, bindet die REWE Group ihre Kunden und Mitarbeiter in Projekte ein. So wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und die Reichweite der Projekte erhöht.

Engagement für die Tafeln

Seit 1996 gehört die REWE Group mit ihren rund 6.000 Märkten (REWE, nahkauf und PENNY) zu den Hauptunterstützern der bundesweit mehr als 900 lokalen Tafeln und des Bundesverbands. Seit 2009 besteht zudem eine enge Kooperation zwischen der Wiener Tafel und vergleichbaren Institutionen der REWE International AG in Österreich. Die deutschen Märkte geben täglich Lebensmittel ab, die nicht mehr verkauft, aber bedenkenlos verzehrt werden können. Darüber hinaus finden im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen jährlich Spendenaktionen statt. So rief die REWE Markt GmbH 2014 beispielsweise unter dem Motto „Eine Tüte spenden. Viele Tische decken“ zum fünften Mal die Kunden dazu auf, in den REWE- und nahkauf-Märkten vorbereitete Spendentüten zu kaufen, die an die Tafeln weitergegeben werden. Durch die Spendenaktion wurden 2014 insgesamt 318.119 Tafeltüten mit einem Gesamtwert von 1.589.636 Euro gespendet; 2013 waren es unter dem Motto „Mithelfen. Mitspenden“ 1.376.887 Euro. Zusätzlich zu den von den REWE-Kunden gespendeten Tafeltüten hat die REWE Markt GmbH die Spendenmenge in beiden Jahren jeweils um Waren für 200.000 Euro aufgestockt, welche im Gesamtspendenwert enthalten sind.

Zum Tafel-Engagement der REWE Group gehört traditionell auch die Unterstützung des jährlich stattfindenden Bundestafeltreffens. Über die tägliche Unterstützung mit Lebensmitteln hinaus arbeitet die REWE Group auch in anderen Projekten eng mit den Tafeln zusammen.

900
Unterstützung von bundesweit mehr als 900 lokalen Tafeln

Deutschland und Österreich runden auf

Eine weitere, langfristig angelegte Partnerschaft besteht mit der gemeinnützigen Initiative „Deutschland rundet auf“. Seit 2012 können Kunden bei PENNY und toom Baumarkt an der Kasse ihren Einkaufsbetrag um maximal 10 Cent aufrunden. Das gesamte Spendenvolumen geht zu 100 Prozent an soziale Projekte für Kinder und Jugendliche in Deutschland. In der „Woche des Aufrundens“ im Juni 2014 saßen über 40 Prominente bundesweit an den Kassen und unterstützten die Spendenbewegung.

Aufrunden
2014 erhielt die Initiative „Deutschland rundet auf“ mit Bernhard Hoecker und Ranga Yogeshwar (oben) prominente Unterstützung

Seit 2013 unterstützen auch die Kunden der REWE International AG in Österreich mit den Worten „Aufrunden, bitte!“ schnell und unbürokratisch Menschen in Not. Die Spenden werden eins zu eins an die Caritas weitergegeben, die diese je nach Handelsfirma der REWE Group unterschiedlichen österreichischen Projekten zuweist. Angesichts des großen Erfolgs ging die gemeinsame Aktion mit der Caritas „Aufrunder bewirken Wunder“ in die nächste Etappe: Seit 2014 kann mit den Kundenkarten von BILLA, MERKUR und BIPA dauerhaft automatisch aufgerundet werden.

Partnerschaft mit der Lebenshilfe

Deutschlandweit baut toom Baumarkt dauerhaft Partnerschaften mit der Lebenshilfe auf. Dazu gehören unter anderem gemeinsame Projekte von toom-Mitarbeitern und Menschen mit Behinderungen sowie Praktikumstage für behinderte Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstätten. Dadurch möchten die toom Baumärkte einen Austausch fördern und Barrieren abbauen. Gleichzeitig ermöglichen die Projekte Menschen mit Behinderung, noch stärker aktiv am Arbeitsalltag teilzuhaben. Mehr als 20 toom Baumärkte bundesweit haben bereits Partnerschaften mit Einrichtungen der Lebenshilfe begonnen. Unter dem Motto „Bunte Vielfalt“ hat toom Baumarkt im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche im Herbst 2014 seine Kunden zu einer Aktionswoche eingeladen. Ziel war es, den Kunden das Thema Inklusion und die Kooperation mit der Lebenshilfe näherzubringen und durch eine Kundenaktion Spenden für die Lebenshilfe zu generieren.

Aktionswoche „Bunte Vielfalt“ zum Thema Inklusion bei toom Baumarkt